Trauer und Verlust

Begleitung nach Verlust
Es ist nicht vorgesehen und doch passiert es. Das Herz eines ungeborenen Kindes hört noch während der Schwangerschaft, oder kurze Zeit nach der Geburt, auf zu schlagen. Eltern, die ein Kind bekommen haben und sich direkt von ihm verabschieden müssen, erleben den Schmerz, der über sie in einem solchen Moment hereinbricht, als überwältigend. Nehmen Sie sich Zeit zu trauern. Wir begleiten und beraten Sie in dieser schwierigen Zeit. Darüber hinaus können wir in Selbsthilfegruppen vermitteln.

Begleitung nach Abbruch

Sie erleben unterschiedlichste Gefühle wie Trauer, Kummer, Angst, Wut und Zorn und benötigen Unterstützung bei der Verarbeitung? Scheuen Sie sich nicht und nehmen Kontakt zu uns auf. Wir begleiten Sie in dieser Krisensituation und geben Ihren Gefühlen Raum und Zeit. Das Beratungsangebot richtet sich ebenso an Ihren Partner/Partnerin.

Nach pränataler Diagnostik

Manchmal passiert es und man muss erfahren, dass das Kind, das man erwartet nicht lebensfähig sein wird. Die Vorstellung die Schwangerschaft weiter zu tragen ist für manche Frauen in dieser Situation schwierig. 
Nehmen Sie sich Zeit eine Entscheidung zu treffen. Hier berät Sie die staatlich anerkannte Konfliktberatungsstelle für Schwangere mit dem Schwerpunkt "psychosoziale Beratung bei Pränataldiagnostik" von donum vitae in Düsseldorf.
 

Folgeschwangerschaft

Für Eltern, die bereits einmal erlebt haben, dass ein Kind noch in der Schwangerschaft oder kurz danach verstarb, ist eine erneute Schwangerschaft von Ängsten belastet. Wir begleiten Sie in dieser Zeit und beraten Sie auf Ihrem Weg in die gute Hoffnung.