Verhütungsmittelfond

Kostenübernahme für Verhütungsmittel für Frauen mit Wohnsitz in Düsseldorf

Frauen beraten/donum vitae Düsseldorf e.V. steht für das Jahr 2019 ein Budget zur Verfügung, um die Kostenübernahme für Verhütungsmittel für Frauen mit wenig Geld zu gewährleisten.

Wichtige Voraussetzungen für eine Kostenübernahme sind ein Wohnsitz in Düsseldorf und Nachweise über einen geringen Verdienst und/oder entsprechende Leistungsbescheide.

Um die Kostenübernahme individuell prüfen zu können, ist ein Termin erforderlich.

Telefonisch können Sie uns montags bis freitags von 8:30 - 12:30 Uhr unter 0211 7952300 erreichen.

Zu dem Termin sind folgende Unterlagen mitzubringen:

  • Ausweisdokument, ggf. Meldbescheinigung
  • Leistungsnachweise, wie z. B. Jobcenterbescheid, ALGI Bescheid, Bafög Bescheid, Grundsicherungsbescheid oder AslybLG Bescheid
  • Bei geringem Verdienst: Einkommensnachweise und ggf. der Mietvertrag
  • Rezept der Frauenarztpraxis oder der Kostenvoranschlag über das entsprechende Verhütungsmittel
  • Bei Verhütungsmethoden wie z. B. Hormon- und Kupferspirale, Kupferkette, Kupferball oder Hormonimplantat ist ein Attest des Arztes über die Notwendigkeit dieser Methode erforderlich (medizinische Indikation).